Zitronen-Hähnchen aus dem Ofen

Das Rezept, das ich Euch heute vorstellen möchte, ist ganz einfach und schnell vorbereitet, braucht aber eine etwas längere Zeit im Ofen. Ich finde es aber trotzdem toll, weil es verdammt gut schmeckt (natürlich…sonst würde ich es ja nicht in meinen Blog aufnehmen) und weil ich es liebe, Essen einfach in den Ofen zu schieben, schnell die Küche aufzuräumen und danach zu essen, ohne dass noch tausend Töpfe und Pfannen auf mich warten. Oder auf meinen Mann.

Und so geht es:

Zutaten (2 Portionen):

  • 2 Bio- Hähnchenschenkel mit Rückenstück oder 4 Hähnchenschenkel ohne
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Bio-Zitronen
  • 4-6 Kartoffeln
  • 250g Pilze
  • 2 Koblauchzehen
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • Thymian, Rosmarin

Zubereitung:

Das Hähnchen unter fließendem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In eine Auflaufform geben. Die beiden Zitronen waschen und auspressen (die ausgepressten Zitronen vierteln und auf die Seite legen). Den Saft über die Hähnchen geben. 5 EL Olivenöl dazu geben. Das Hähnchen in dem Zitronen-/Olivenöl-Saft ca. 2 Stunden im Kühlschrank marinieren, dabei gelegentlich wenden. Ihr könnt die Zeit natürlich auch verkürzen, wenn es schneller gehen soll.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Kartoffeln, Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln und Zwiebel darin ca. 5 Minuten anbraten. Ganz zum Schluss kurz den Knoblauch dazu geben, vom Herd nehmen.

Alles zu dem Hähnchen und dem Zitronen-/Olivenöl-Sud in die Auflaufform geben, so dass das Hähnchen größtenteils frei bleibt. Alles kräftig pfeffern und salzen, Thymian und Rosmarin hinzugeben.

Die Auflaufform in den Ofen stellen.

Pilze mit einem Bürstchen oder einem Küchenpapier reinigen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Nachdem das Hähnchen 30 Minuten im Ofen war, die Pilze in die Auflaufform geben. Es sieht zunächst aus, als wären es zu viele Pilze, aber sie werden im Ofen noch schrumpfen, weil sie in der Hitze an Wasser verlieren.

Auflaufform mit Hühnchen und Pilzen weitere 30 Minuten im Ofen lassen.

Dann „checke“ ich immer die Optik des Hähnchens. Wird es schön braun und knusprig? Wenn nicht, dann hebe ich das Hähnchen etwas aus dem Sud und lege es oben auf die Kartoffel-Pilz-Mischung. Wenn ihr das Hähnchen noch knuspriger haben wollt, stellt ihr den Grill Eures Ofens an. Jetzt könnt Ihr auch ein paar Zitronenviertel dazugeben – für die Optik.

Nach spätestens 20 weiteren Minuten sollte das Hähnchen schön braun und knusprig sein.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Kochen. Und noch viel mehr Spaß beim Essen!

Gefällt Euch das Rezept? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Eure Nadine xx

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare bei „Zitronen-Hähnchen aus dem Ofen“

  1. YummY!
    Habe heute Mittag dein Zitronen-Hähnchen Rezept ausprobiert. Die Anleitung hat in allen Angaben genau gepasst – und was soll ich sagen: super lecker, alles aufgefuttert, vielen Dank und ganz liebe Grüße!

    1. Sehr köstlich! Jetzt kann der Sommer kommen!.. Lg, T

Schreibe einen Kommentar