#Autorenleben

Mit 16 Jahren habe ich meinen ersten Roman geschrieben – nur für mich bzw. meine Schreibtischschublade natürlich. Damals dachte ich noch gar nicht an eine Veröffentlichung. Aber mir gefielen die damaligen Jugendbücher oftmals nicht, und da dachte ich mir, dass ich mir mein „perfektes“ Buch einfach selbst schreibe. Eins, das eben genau so ist, wie ICH mir das vorstelle. Macht ja auch Sinn, oder?

Herauskam eine Geschichte um eine 17-Jährige, deren Vater Trainer in einem Rennstall ist (klar, Pferde, wichtig!), ein ausrangiertes Rennpferd vor dem Schlachter rettet (klar, Tierliebe, wichtig!), sich in den neuen Jockey im Stall verliebt (klar, erste Liebe, wichtig!) und nebenbei noch herausfinden muss, was sie nach dem Abi macht (klar, Erwachsen-Werden, wichtig!). Vielleicht wäre es heute ein Bestseller, wer weiß – ich sage nur #youngromance und #newadult – und das auch noch von einer 16-Jährigen geschrieben, die genau weiß, was Jugendliche und junge Erwachsene lesen wollen! Ich werde es wohl nie erfahren, denn eine digitale Version des Buches gibt es nicht mehr, nur noch ein paar Ausdrucke auf dem Speicher meiner Eltern. Vielleicht sollte ich sie mal herauskramen und abtippen?

Aber zurück zum Thema: Heute schreibe ich immer noch. Leidenschaftlich gern. Meine Liebe zum Schreiben war auch einer der Gründe, warum ich diesen Blog begonnen habe. Und warum ich bei Twitter, Instagram und Facebook aktiv bin.

Davon abgesehen arbeite ich derzeit an meinem ersten Roman und JA! – den möchte ich nun auch veröffentlichen. Es handelt sich um einen Liebesroman, in dem es um meine beiden Protagonisten Emma und Nick geht und der in New York spielt! Mehr wird an dieser Stelle (noch) nicht verraten. Der zweite Band ist sogar schon in Planung und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Wie heißt es so schön?

Love is such a beautiful chaos

Und genau das ist der Grund, warum ich Liebesromane schreibe.

Tja, das sind also meine derzeitigen Herzensprojekte, an denen ich Euch gerne teilhaben lassen möchte. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich ein Stück auf meinem aufregenden Weg als angehende Autorin begleitet!

Unter #Autorenleben werdet Ihr bald mehr erfahren.

Stay tuned!

(Foto: Bookblock via Unsplash)
Print Friendly, PDF & Email